Menü

Andreas Laeuen

Andreas Laeuen1961 in Oberursel geboren, verbrachte ich meine Schulzeit nach der Grundschule an der Ernst-Reuter-Schule in Frankfurt und einem Internat in England. Seit dem Studium wohne ich im Allerheiligenviertel in der Klingerstraße direkt an der Konstablerwache und bin seit 2003 als Selbständiger tätig.

 

Als Schlafwagenschaffner in europäischen Zügen erkundete ich zuvor 20 Jahre lang Europa und fühlte mich in dieser Zeit als regelmäßiger Heimkehrer in Frankfurt ausgesprochen wohl. „Meinem“ Quartier bin ich – obwohl sich vieles nicht zum Besseren gewandelt hat - treu geblieben und setze mich heute im Ortsbeirat für eine Kehrtwende im Gerichts- und Allerheiligenviertel ein. Zahlreiche öffentliche und verborgene Initiativen galten den großen und kleinen Ärgernissen in diesem Bereich. Ich erreichte, dass sich der Ortsbeirat für einen Runden Tisch aussprach, an dem Bewohnerinnen und Bewohner, Einzelhändler und Gastronomen, Polizei, Stadtverwaltung, Hausbesitzer, Justizverwaltung, Moscheenvereine und Andere besprechen, wie Missstände im Viertel abgestellt werden können. Diesen Prozess möchte ich in den nächsten Jahren als Ortsbeirat unbedingt weiter mitgestalten, weil ich glaube, dass in den beiden Vierteln große Chancen und Potentiale stecken.

 

Das Studium der Anglistik, Kulturanthropologie und Romanistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität habe ich 1983 wegen der verletzungsbedingten Folgen eines Bombenanschlags in Bologna abgebrochen. Ich bin seit 1989 Mitglied des Ortsbeirates 1 und habe mich als überzeugter Innenstadtbewohner - dem Motto "global denken, lokal handeln" folgend - vorwiegend mit Umwelt- und Verkehrsfragen beschäftigt.

 

„Für uns war Dieselruß schon ein Thema, als die ganze Republik noch darüber lächelte“, sage ich und ergänze: „Die notwendigen Themen im Ortsbeirat anzusprechen ist nicht immer einfach. Jedoch: Wenn es in der Kommunalpolitik um das Aufstellen einer Parkbank geht, ist das Parteiprogramm kein guter Ratgeber.“ In jeder Diskussion wird das irgendwann erkannt.

 

Ich bin Fraktionsvorsitzender der Grünen im Ortsbeirat 1 und ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt und wurde vom Ortsbeirat zum Sozialpfleger vorgeschlagen.

Übersicht aller Texte

 

Gerichts- und Allerheiligenviertel hat mehr Zuspruch verdient

 

Deutlich mehr Grün für Frankfurt