12.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Barrierefrei - besser für alle!! - hier: Mehr Mitarbeiter von VGF und Deutscher Bahn mit einem Rolltreppenschlüssel ausstatten

Der Magistrat wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass mehr im Ortsbezirk 1 tätige Mitarbeiter von VGF und Deutscher Bahn mit einem Schlüssel zur Wiederinbetriebnahme von Rolltreppen ausgestattet werden.

Begründung:

Zu oft werden Rolltreppen mutwillig angehalten und stehen anschließend lange Zeit still. Wenn mehr Mitarbeiter mit einem Schlüssel zur Wiederinbetriebnahme ausgestattet werden, können diese Zeiten drastisch verkürzt werden. Am Frankfurter Flughafen wird dies seit langer Zeit erfolgreich praktiziert. Dort sind unzählige Mitarbeiter mit einem solchem Schlüssel ausgestattet.

Mehr»

12.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1:Spielplätze auch im Sommer bespielbar machen - Lotte-Specht-Park / Spielkammer Europagarten. Der Magistrat prüft und prüft, während es in anderen Ortsbezirken längst funktionierende Schattenspender gibt

Der Magistrat wird aufgefordert, in dem im Betreff genanntem Bereich Sonnenschirme der gleichen Bauart der im Neubaugebiet Riedberg errichteten, aufstellen zu lassen.

Begründung:

Das Thema Sonnenschutz an Spielplätzen beschäftigt den Ortsbeirat nun seit Jahren. In mehreren Antworten erläutert der Magistrat, wie ernst er das Thema nähme und wie intensiv er das Vorhaben prüft. Geschehen ist allerdings nichts.
Gleichzeitig existiert im Neubaugebiet Riedberg seit einigen Jahren ein gut funktionierendes System. Dort sind alle Spielplätze mit großen Sonnenschirmen ausgestattet. Diese Schirme sind sturmsicher, werden nur im Spätherbst zusammengeklappt und im Frühjahr wieder geöffnet. Sie bleiben während des ganzen Sommers geöffnet stehen, unabhängig von der Wetterlage.

Mehr»

12.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Aufstellung eines Altglassammelbehälters in der Kleyerstraße im Abschnitt Schwalbacher Straße / Kriegkstraße

Der Magistrat wird aufgefordert in dem im Betreff genanntem Bereich einen weiteren Altglassammelbehälter aufstellen zu lassen.

Begründung:

Durch den Neubau zahlreicher Wohnungen im Gallus ist die zusätzliche Aufstellung eines Containers in diesem Bereich notwendig geworden.

Mehr»

12.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Barrierefrei - besser für alle!! - hier: Straßenbahnhaltestelle Galluswarte und die angrenzenden Überwege

Der Magistrat wird aufgefordert, sämtliche Überwege von zu Fuß gehenden über Straßen und Schienen an und rund um die Straßenbahnhaltestelle Galluswarte barrierefrei ausgestalten und zu diesem Zecke die Bordsteine absenken zu lassen. Weiterhin sollten für den Straßenbahnbetrieb nicht notwendige Rillen und Vertiefungen ausgegossen werden, da sich darin Räder von Rollstühlen verfangen können.

Mehr»

12.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Barrierefrei - Besser für alle! hier Übergang Ackermannstraße 74

Der Magistrat wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass die im Betreff genannte Querungshilfe für zu Fuß gehende barrierefrei ausgestaltet wird indem die Bordsteine abgesenkt werden.

Begründung:

Diese Maßnahme erleichtert Personen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, die Nutzung des Übergangs enorm. Gleichzeitig profitieren aber auch alle anderen Nutzergruppen von der Maßnahme.

Mehr»

11.04.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Spielplatz Gustavsburgplatz, hier: Renovierung und Neuinstallation von Spielgeräten und Beleuchtung

Der Magistrat wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass der Spielplatz Gustavsburgplatz (Lahnstraße / Rebstöcker Straße / Mainzer Landstraße) umgehend einer Renovierung unterzogen wird und Spielgeräte sowie ein Sandkasten für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren errichtet werden. Außerdem soll eine angemessene Beleuchtung angebracht werden. Die Maßnahmen sind mit der Leitung und dem Elternbeirat der Kindertagesstätte Lahn'sche Höfe abzustimmen.

Begründung:

Der Spielplatz befindet sich in einem sehr schlechtem Zustand und ist für Kinder nur sehr bedingt geeignet, schildern Vertreterinnen der Einrichtung in einem Schreiben an den Ortsbeirat.

Mehr»

11.04.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Spielplatz Gustavsburgplatz, hier: Nutzung des ÖPNV

Der Magistrat wird aufgefordert, einen barrierefreien Umbau der Haltestellen Rebstöcker Straße mit höchster Priorität voranzutreiben.

Begründung:

Seit langer Zeit gibt es vielfältige Klagen über die Ein- und Ausstiegssituation im Zusammenhang mit dieser Haltestelle. Waren es zunächst nur Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die sich über die ungenügende Ausstattung der Haltestellen beklagten, so erreichen nun den Ortsbeirat auch Klagen aus Kindereinrichtungen.Der barrierefrei Umbau von Haltestellen erzeugt Sicherheit und Bequemlichkeit für alle und sollte daher an einerHaltestelle von enormem Einzugsbereich mit höchster Priorität vorangetrieben werden.

Mehr»

10.04.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Fahrradbügel versus GallusGarten

Der Ortsbeirat stimmt dem vorgelegten Gestaltungsplan der Projektleitung des GallusGartens in der Schneidhainer Straße (siehe Anlage) zu. Dies betrifft auch die beabsichtigte Versetzung der kürzlich aufgestellten Rohrbügel zum Abstellen von Fahrrädern.

Begründung:

Der GallusGarten stößt auf größtes Interesse im Gallus und Europaviertel. Die kürzlich aufgestellten Bügel behindern jedoch die notwendigen Arbeiten und sollten daher in der von der Projektleitung vorgeschlagenen Weise versetzt werden. Kosten und Arbeitsleistungen werden vom GallusGarten getragen.

Mehr»

10.04.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Spielplatz Gustavsburgplatz, hier: Verkehrliche Risiken für Kinder

Der Magistrat wird aufgefordert – ergänzend zur OM 1306 – folgende Maßnahmen zu ergreifen:

• Der Gehweg im Eingangsbereich der Kindertagesstätte Lahn'sche Höfe wird gegen FalschparkerInnen abgepollert.

• Die Verkehrsinsel Lahnstraße / Rebstöcker Straße / Gustavsburgplatz wird abgepollert, um eine gute Sicht auf Kinder zu gewährleisten.

• Der Eingangsbereich zum Spielplatz Gustavsburgplatz wird durch bauliche Maßnahmen so gesichert, dass dieser nicht mehr zugeparkt werden kann.

• Es werden zusätzliche Querungshilfen für Fußgänger (sog. Zebrastreifen) gemäß der Skizze im Schreiben vom 24.03.2017 eingerichtet. Sollten diese verkehrsrechtlich so nicht umsetzbar sein, sind vom Magistrat Alternativen zu entwickeln und aufzuzeigen.

• Die Verkehrsführung und Beschilderung während der Bauzeit ist umgehend zu überprüfen und die besonderen Belange der Kinder sind dabei zu berücksichtigen.

Begründung:

Siehe Schreiben der Leitung und Elternbeirat Kindertagesstätte Lahn'sche Höfe.

Mehr»

10.04.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Spielplatz Gustavsburgplatz, hier : Fehlnutzungen

Der Magistrat wird aufgefordert, den Spielplatz Gustavsburgplatz durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes - insbesondere in den Abend- und Nachtstunden - auf Fehlnutzungen durch Erwachsene hin überwachen zu lassen.

Begründung:

Eltern und Betreuer beseitigen regelmäßig Hinterlassenschaften (Flaschen, Zigaretten und anderen Müll, sowie Drogenutensilien), welche offensichtlich von Personen stammen, die sich dort länger aufhalten oder nächtigen. Alternative Grünflächen stehen in diesem Bereich nicht zur Verfügung.

Brief an den Ortsbeirat der Kita Lahn'sche Höfe

Mehr»

URL:http://www.grueneffmobr1.de/wir-im-ortsbeirat/antraege-im-obr/browse/6/kategorie/gallus/