18.09.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Der zusätzliche Bahnhof im Gallus wird im Lichte neuer Planungen immer dringlicher

Mit Magistratsbericht M 33 beschreibt der Magistrat im letzten Jahr den Abwägungsprozess zur Errichtung einer Möglichen S-Bahn-Station im Gallus im Bereich der Rebstöcker Straße und in Nied-Ost. In der Gesamtbetrachtung kommt der Magistrat zu dem Ergebnis, eine zusätzliche Station in Nied-Ost zu präferieren, da aus fahrplantechnischen Gründen nur eine Station eingerichtet werden kann.

WEITERLESEN...

Mehr»

18.09.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Seit den 90er Jahren wartet das westliche Gutleut auf die versprochene zumutbare Wegeverbindung zum Hauptbahnhof

Der Magistrat wird aufgefordert, die begonnenen Planungen und Vorarbeiten zur Errichtung einer Brücke von der Schönstraße zum bereits errichteten Brückenkopf am Behördenzentrum wieder auf zu nehmen. Der Magistrat wird aufgefordert, eine entsprechende Bau- und Finanzierungsvorlage zu erstellen. Damals bereits zugesagte oder bewilligte Finanzierungsbeteiligungen sind erneut zu beantragen oder einzufordern.

WEITERLESEN...

Mehr»

18.09.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Gehwegparken Sindlinger Straße/ Frankenallee

Der Magistrat wird aufgefordert, den Gehweg im Bereich Frankenallee 136 / Sindlinger Straße mit Pollern gegen falsch geparkte Pkw absichern zu lassen.

Begründung:

Der Bereich wird ständig zugeparkt und dies verursacht Gefahren für zu Fuß Gehende.

Mehr»

13.08.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Wegeverbindung Skyline Plaza

Der Magistrat wird gebeten sich mit den Betreibern des Skyline Plaza-Einkaufszentrums in Verbindung zu setzen, mit dem Ziel, die Einhaltung der Zusage zu erreichen, dass die Wegeverbindungen durch das Einkaufszentrum auch nach Ladenschluss geöffnet bleiben.

Begründung:

Bei der Vorstellung der Planungen für das Einkaufszentrum im Ortsbeirat 1 sagten die Projektverantwortlichen des Skyline Plaza den Mitgliedern des Ortsbeirates zu, dass die Durchwegungen durch das Einkaufszentrum auch nach dem Ladenschluss zugänglich bleiben. Tatsächlich sind aber bereits ab 22 Uhr alle Zugänge verschlossen. Dadurch ist die direkte Wegeverbindung von der U-Bahnhaltestelle Festhalle/Messe zur Frankenallee und zur Europaallee durch das Skyline Plaza versperrt. Durch die Baustelle für die künftige U-Bahnhaltestelle Güterplatz verlängert sich die Wegstrecke zusätzlich.

Mehr»

10.08.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Neue Räumlichkeiten Katharina-die-Große-Schule

Der Magistrat wird aufgefordert, der Katharina-die Große-Schule, Idsteiner Straße 91, als mehrsprachiger Ganztagesschule bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten im Gallus oder unmittelbarer Nachbarschaft behilflich zu sein und gegebenenfalls eigene Liegenschaften anzubieten.

Begründung:

Die momentan genutzten Räume werden vom Mehrgenerationenhaus benötigt. Die Schule sollte im Gallus oder zumindest in der Nähe erhalten bleiben.

Mehr»

10.08.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Kreuzungen Eppenhainer Straße entschärfen

Der Magistrat wird aufgefordert, durch eine deutlichere Beschilderung und zusätzliche Markierungen auf die bestehende Vorfahrtsregelungen (rechts vor links) innerhalb der Eppenhainer Straße hinzuweisen. Da in der Eppenhainer Straße zu schnell gefahren wird, sind zusätzliche Markierungen zum Tempo 30 anbringen zu lassen.

WEITERLESEN...

Mehr»

10.08.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Lärm, Staub und Dreck im Gallus - Während im Europaviertel alles besser wird?

Während für die Bewohnerinnen und Bewohner des Europaviertels regelmäßig neue Infrastruktur geschaffen wird und sich damit die Lebensqualität in dem Bereich erfreulicherweise verbessert, leiden die angestammten Anwohnerinnen und Anwohner unter Baumaßnahmen und Umleitungen und den daraus resultierenden
Belastungen. Obwohl – in kleinem Rahmen – auch das Gallus von den neuen Einrichtungen im Europaviertel profitiert (profitieren wird) ist es unverständlich, dass der Hauptteil der baustellenbedingten Lasten bislang dem Gallus aufgebürdet wurde. Zu weiterer Verärgerung führt, dass es keine (Vorab)information gibt: Weder zu
Sinn und Zweck der einzelnen Maßnahmen noch zu deren Dauer. Die Bürgerinnen und Bürger im Gallus fühlen sich überrumpelt und ausgenutzt. Besonders in der durch unsinnige Umleitungen geplagten Heinrichstraße gibt es eine Reihe von Anwohnerinnen und Anwohner, die – wenn sie es nur könnten – sofort wegziehen würden.

WEITERLESEN...

Mehr»

19.06.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Vielfalt im Gallus erhalten: Neue Räume im Gallus Ost für die Stadtteilinitiative Koblenzer Straße (SIKS)

Der Magistrat wird aufgefordert, den Verein SIKS.e. V., Koblenzer Straße 11, 60327 Frankfurt am Main im Rahmen seiner Möglichkeiten nach Kräften bei der Suche und Anmietung neuer geeigneter Räumlichkeiten im Gebiet Gallus Ost zu unterstützen.

Begründung:

Die Stadtteilinitiative - ein von Beginn an wichtiger Akteur der Sozialen Stadt, wird durch den Verlust der Vereinsräume künftig nicht mehr in der Lage sein, kulturelle Veranstaltungen und Angebote für den Stadtteil, wie z.B. Straßenfeste, Barabende, Kunstausstellungen, Konzerte, Hilfe bei Fahrradreparaturen, Repair-Cafés etc. anzubieten.
Diese Aktivitäten waren in den letzten 13 Jahren ein wichtiges Element gelebter Nachbarschaft. Unabhängig von Einkommen, Herkunft, Status oder Ähnlichem boten diese Räume dem Gallus und darüber hinaus Raum für Begegnungen und soziales Miteinander. Anliegen war und ist es immer gewesen, Stadtleben für alle und mit allen abseits kommerzieller Angebote aktiv zu gestalten.

Mehr»

29.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Programm "Schöneres Frankfurt" - Prioritäten setzen

Der Magistrat wird aufgefordert, dem Ortsbeirat eine – aus Sicht des Magistrats – nach Prioritäten sortierte Liste der Maßnahmen aus dem Programm „Schöneres Frankfurt“ im Ortsbezirk 1 vorzulegen.

Begründung:

Die Vorbereitung und Umsetzung der einzelnen Maßnahmen geschieht zur Zeit sehr intransparent. Daher sollte der Magistrat zumindest darlegen, mit welcher Priorität die einzelnen Maßnahmen verfolgt werden.

Mehr»

29.05.2017

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Das Rasen in der Idsteiner nimmt kein Ende

Der Magistrat wird aufgefordert, dem Ortsbeirat ein Konzept vorzulegen, wie dem ständigem Schnellfahren in der Idsteiner Straße Einhalt geboten und die Straße wirksam verkehrsberuhigt werden kann. Dieses Konzept soll auch Maßnahmen enthalten, die den unerwünschten Schleichverkehr durch das Gallus in das Europaviertel und zur Messe eindämmen.

Begründung:

Seit Jahren beklagen sich Anwohnende, Eltern von Lernenden an den Schulen der Straße, sowie Besuchende der zahllosen Einrichtung über das zu schnelle Fahren in der Idsteiner Straße. Hin- zu kommen Klagen über Lärm in dieser Wohnstraße. Trotz zahlreicher Maßnahmen hat sich die Situation verschärft und keinesfalls gebessert.

Mehr»

URL:http://www.grueneffmobr1.de/wir-im-ortsbeirat/antraege-im-obr/browse/5/kategorie/gallus/