04.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Sitzbänke Fischerplätzchen

Das Fischerplätzchen hat sich – auch bei der Anwohnerschaft -zu einem sehr beliebtem Platz entwickelt. Daher wird er Magistrat aufgefordert, rund um den Baum einige Sitzbänke aufstellen zu lassen.

Begründung:

Der Platz lädt zum Verweilen und Ruhen ein. Nicht für alle Bevölkerungskreise sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Daher sollten auch einige Bänke aufgestellt werden. Diese Sitzgelegenheiten können im Übrigen auch von Fahrgästen der Buslinie genutzt werden.
An der Haltestelle gibt es wenige Sitzgelegenheiten.

 

Symbolbild: flickr/Public Domain

Mehr»

04.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Gibt es an der U- und S-Bahn-Station mittlerweile einen barrierefreien Zugang?

Der Magistrat wird aufgefordert, den evtl. vorhandenen barrierefreien Zugang zur U- und S-Bahn-Station Hauptwache ausreichend ausschildern zu lassen.

Begründung:

Nicht mal Ortskundige können schildern, wo sich dieser Zugang befindet (wenn es ihn gibt).

 

 

Symbolbild: Mazes and labyrinths; a general account of their history and developments" (1922)

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Glascontainer Kleyerstraße 62-64

Symbolbild: jartsf/Public Domain

Der Magistrat wird aufgefordert, dem Ortsbeirat geeignete alternative Standorte für den im Betreff genannten Altglascontainer vorschlagen zu lassen.

Begründung:

Mit dem bestehendem Standort gibt es durch die angrenzende gastronomische Nutzung Probleme. Da eine Vielzahl von Faktoren bei der Auswahl des Standortes berücksichtigt werden müssen, wird der Magistrat gebeten, zunächst Vorschläge durch die zu- ständigen Fachleute machen zu lassen, damit der Ortsbeirat dann endgültig entscheiden kann.

Mehr»

03.08.2018

Unsere Anfrage im Ortsbeirat 1: Ruhende Baustelle Lange Straße 18

Symbolbild: moonjazz/Public Domain

Nach Beobachtungen der Anwohnerschaft ruht die im Betreff genannte Baustelle seit geraumer Zeit. Der Magistrat  wird gebeten, Auskunft darüber zu geben, wann mit einem Weiterbau und Fertigstellung der begonnenen Baumaßnahmen zu rechnen ist.

Das Bauschild verweist auf eine Baugenehmigung von 2014.
Kann der Magistrat an die Bauherrenschaft herantreten und darum bitte, die hässlich und zerrissene Plane durch ein helle und nicht zerrissene Plane zu ersetzen?

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Was geht schneller: Sanierung der St. Leonhardskirche oder Berliner Flughafen?

Symbolbild: Marvels of the New West (1887)

Der Magistrat wird aufgefordert, über den Fortgang der Sanierungsarbeiten der St. Leonhardskirche zu berichten.
Von besonderem Interesse sind:

1. Voraussichtliches Ende der Sanierung.

2. Gründe für die Verzögerungen.

3. Kostenentwicklung.

4. Was passiert mit den Bäumen?

Begründung:

Leider dringen nur wenige Informationen zu den Sanierungsarbeiten nach draußen und in der Bevölkerung wird wild spekuliert. Aus der Bevölkerung stammt übrigens auch der im Betreff wieder gegebene Vergleich.

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Das Radfahren nachhaltig fördern und älteren Menschen bequeme Nahmobilität ermöglichen

Bild: Mikael Colville-Andersen

Für viele ältere Menschen ist das Radfahren eine gute und bequeme sowie gesund erhaltende Möglichkeit, sich in der Stadt fort zu bewegen.
Großes Problem ist allerdings für viele Menschen, das Rad aus dem Keller zu tragen oder es dorthin zurück zu bringen.
Ähnliche Probleme haben Menschen, die für Wege außerhalb der Wohnung auf den Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind.
Besonders aus der Altstadt ist zu hören, dass immer mehr Seniorinnen und Senioren mit den geschilderten Schwierigkeiten zu kämpfen haben.

Dies vorangestellt wird der Magistrat aufgefordert, im Rahmen eines Pilotversuchs im Bereich der Grünfläche Limpurgergasse / Buchgasse 4 und 6 oder des nebenan liegenden Parkplatzes in Zusammenarbeit mit dem Fahrradbüro und der Vermieterin der anliegenden Wohnungen einen geschützten Abstellbereich für Fahrräder, E-Bikes, Rollstühle und Rollatoren errichten zu lassen und die Nutzung interessierten Mieterinnen und Mietern gegen Zahlung eines Entgeltes zu ermöglichen. Verläuft der Versuch erfolgreich, sollen weitere Standorte gesucht und das Angebot ausgeweitet werden.

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Bänke für Römerberg und Paulsplatz

Symbolbild: flickr/Public Domain

Der Magistrat wird aufgefordert, weitere frei verschiebbare und fest installierte Bänke auf dem Römerberg sowie dem Paulsplatz aufstellen zu lassen.

Begründung:

Einige gerne genutzte Sitzmöglichkeiten (z. B. vor dem Tourismusbüro) wurden entfernt. Die Nutzung des Platzes und seines Umfeldes hat indes stark zugenommen.
Gerade für ältere Menschen ist es wichtig, sich ab und zu setzen zu können.

Mehr»

03.08.2018

Unsere Anfrage im Ortsbeirat 1: Liegenschaften Städelshof 8,9 und weitere

• Stehen   die   teilweise   ausgebrannten   ehemaligen   Wohngebäude im Bereich Städelshof ganz oder teilweise unter Denkmalschutz?

• Was soll mit diesen Gebäuden geschehen?

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Hohes Tempo in der Stoltzestraße endlich mindern

Symbolbild:Kate Brown/Public Domain

Trotz einiger Bemühungen des Magistrats konnten die Geschwindigkeiten in der Stoltzestraße noch immer nicht deutlich gemindert werden.
Dies obwohl sich dort eine Kindereinrichtung befindet und es sich bei der Straße - bis auf einige Geschäfte im Erdgeschoss- um eine reine Wohnstraße handelt.
Hauptsächliche Gründe für das zu schnelle Fahren sind die viel zu breiten Fahrbahnen in Allerheiligenstraße und Stoltzestraße, sowie die beiden – dem Abbiegen dienenden – Fahrspuren am südlichen Ende der Stoltzestraße.

Dies vorangestellt wird der Magistrat aufgefordert,

• Deutlicher auf Tempo-30 in der Stoltzestraße hinweisen zu lassen, insbesondere im Vorfeld des Bereichs der Kindereinrichtung „Schaworalle“.

• Den Rechts- und Linksabbiegeverkehr nur noch über eine Fahrspur abwickeln und die frei werdenden Flächen mit Pollern und Fahrradbügeln absichern zu lassen.

• Das illegale Parken im Bereich vor dem Zebrastreifen durch Aufstellen von Pollern und Fahrradbügeln wirksam unterbinden zu lassen.

Mehr»

03.08.2018

Unser Antrag im Ortsbeirat 1: Sitzbänke für die Töngesgasse

Symbolbild: flickr/Public Domain

Der Magistrat wird aufgefordert, im Abschnitt Töngesgasse 32 bis 48 im Bereich der Bäume einige Sitzbänke aufstellen zu lassen.

Begründung:

Gerade für ältere Menschen sind solche Sitzgelegenheiten Voraussetzung dafür, die alltäglichen Dinge selbständig erledigen zu können.

 

 

Mehr»

URL:http://www.grueneffmobr1.de/startseite/browse/6/kategorie/andreas_laeuen/